Statik

Statische Berechnungen und Prüfungen
Die exakte Schnittstelle zwischen verlässlicher Sicherheit und minimalen Kosten zu definieren – darin liegt unser Ehrgeiz und unsere Verantwortung. Wir helfen unseren Auftraggebern von Anfang an übermäßigen Aufwand zu vermeiden und die Gesamtkosten ihrer Projekte niedrig zu halten. Dabei hat auch die Prüftätigkeit in unserem Ingenieurbüro eine jahrzehntelange Tradition.

Beispiel: Schornsteinsanierung
In einem alten, aus Backstein gemauerten Schornstein, auf dem Gelände des HEW-Fernheizwerks Allermöhe,  sollten drei zusätzliche Öffnungen für den Anschluss eines Blockheizkraftwerks (BHKW) geschaffen werden. Solche Durchbrüche sind schwerwiegende Eingriffe in die Statik eines derart sensiblen Objektes.

Abriss und Neubau erspart
Nach einem Entwurf von ACR Industriebau wurde der Schornstein von 67m auf 55m Höhe verkürzt und das Innenmauerwerk wurde entfernt. Ein Kran schob das neue Rauchgasrohr von oben in die entkernte Mauerwerkshülle. Dann wurden die drei neuen „Fuchslöcher“ am Fuß hineingebohrt und mit Stahl ausgefüttert.

Durch sorgfältige Planung und Berechnung ersparte die Sanierung dem Auftraggeber, der Esso Favorit, Abriss und Neubau.

Für die Schornsteinsanierung im HEW-Heizwerk hat unser Ingenieurbüro die statischen Berechnungen durchgeführt. Bei anderen Schornstein-Projekten wurden von uns Kippsprengungen geprüft oder z. B. Schutznetze um die Schornsteine berechnet.